Letztes Feedback

Meta





 

heute nun ist es 1 monat her, dass er mich zum letzten mal angefasst, beleidigt oder bedroht hat! ich lebe richtig auf, obwohl es mir teilweise schwer fällt, den tag für mich und mein kind zu gestalten, denn sonst drehte sich alles um ihn.

wie kam es zu meiner freiheit?

heute vor vier wochen kam er in der nacht gegen 23.45 uhr nach hause, hatte wieder etwas getrunken... er ging in seine wohnung, die über meiner ist, und kam keine 2 min wieder runter und hämmerte an meine tür, ich solle auf machen, denn ich hätte ihm wohl ein duschbad weggenommen! da ich die tür nicht öffnete ging er wieder nach oben wo sich das zimmer meines kindes befand und brüllte diesen sofort an, obwohl mein kind schon geschlafen hatte. er brüllte und brüllte den jungen so an, das dieser totale angst bekam und mich per handy um hilfe bat. ich bin daraufhin aus meine wohnung raus und ging nach oben um ihn zu fragen was denn los sei. ich konnte gar nicht so schnell gucken wie dieser mann von seinem bett hochgesprungen ist, mich schnappte und mit gebrülle durch die wohnung zerrte, dabei drückte er mir die handgelenke zu, so das ich starke schmerzen hatte. er drückte mich gegen die wand, schlif mich an der flurgarderobe lang, und ich konnte mich für einen kurzen moment befreien und ins zimmer meines kindes flüchten. ich wollte nur mein kind beruhigen, sagte ich ihm, aber das interessierte ihn nicht. er riss mich von der couch hoch packte mich wieder an den handgelenken und schubste mich den flur zur wohnungstür lang. ich hatte nur noch panik, denn ich stand kurz vor der treppe und bat gott darum, das er mich bitte nicht die treppe runterschubsen tut! dazu kam es nicht, denn ich konnte mit letzter kraft mich losreisen und ganz schnell die treppe runter rennen. kurz darauf es war 0.30 uhr ging er wieder ins zimmer meines kindes und warf ihn mitten in der nacht nur mit einer unterhose bekleidet aus der wohnung. ich nahm nur noch mein kind, holte aus der "schmutzwäsche" paar klamotten raus, und wir flüchteten ab zur polizei. da wurde dann alles weitere geregelt. eine anzeige wegen körperverletzung, eine wegweisung usw usw. ich hatte angst, was passiert wenn er das alles nicht akzeptiert, denn er ist sehr gewalttätig gegenüber frauen und kindern.

3.10.13 15:38

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen